An dieser Stelle finden Sie alle Publikationen der VASOS / FARES chronologisch hinterlegt.

Initiative für einen kostenlosen und hochwertigen öffentlichen Verkehr im Kanton Waadt

Ausgabe: 09-2021 Datum: 30.09.2021

Thema: Generationendialog, Wohnen im Alter & Mobilität

Eine beispielhafte generationenübergreifende Aktion


Der AVIVO beteiligt sich an einer Initiative, die von verschiedenen Jugendorganisationen der Waadtländer Parteien und jungen Klimaaktivisten lanciert wurde, um einen kostenlosen öffentlichen Verkehr zu ermöglichen.

Der Verfassungstext lautet:

«Der Staat garantiert einen kostenlosen, qualitativ hochstehenden und umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr sowie ein faires und kohärentes Angebot in allen Regionen des Kantons. Die Finanzierung des kostenlosen öffentlichen Verkehrs wird hauptsächlich durch die üblichen steuerlichen Maßnahmen sichergestellt, die mit dem Ziel dieser Verfassungsbestimmung vereinbar sind.»

In Neuenburg und Fribourg sind ähnliche Initiativen bereits erfolgreich gewesen. Innerhalb weniger Tage wurden mehr als 3.000 Unterschriften – von den 12.000 benötigten – gesammelt. Der Klimanotstand wird somit mit einem sozialen und wirtschaftlichen Notstand verbunden.

Kostenlose öffentliche Verkehrsmittel sind eine konsequente und kohärente ökologische Maßnahme. Sie erhöht erheblich die Kaufkraft derjenigen, die von ihr profitieren. Auch die lokalen Geschäfte sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen profitieren von der Einführung des kostenlosen öffentlichen Nahverkehrs.

Warum schließen sich nun ältere Menschen den ungeduldigen jungen Menschen an?  Historisch gesehen sollte eine gerechte und nachhaltige Gesellschaft öffentliche Verkehrsmittel für alle fördern. Indem der motorisierte Individualverkehr seine tragende Rolle langsam verliert, sollte er allmählich weniger bevorteilt und gefördert werden.

Die Älteren sind genauso ungeduldig wie die Jüngeren: Mit 65 Jahren und mehr können wir nicht bis 2050 warten, damit kostenlose öffentliche Verkehrsmittel endlich realisiert werden! Schließlich belaufen sich die Einsparungen durch den Verzicht eines Kraftfahrzeugs auf mindestens SFr. 5000.- bis 6000.- pro Jahr. Zu einem Zeitpunkt, in dem Rentenerhöhungen schwierig erscheinen, sind SFr. 500.- mehr zum Leben pro Monat sehr willkommen!

Raymond Durussel, Präsident AVIVO Waadt

zurück