An dieser Stelle finden Sie alle Publikationen der VASOS / FARES chronologisch hinterlegt.

Newsletter

Ausgabe: Nr. 3 / 12.2019 Datum: 23.12.2019

Thema: Generationendialog, Sozialpolitik

Jahresrückblick

Newsletter Nr. 3, Dezember 2019

(version française en bas)

Liebe Mitglieder & liebe Interessierte

Ein reich befrachtetes Jahr geht zu Ende, das von wichtigen politischen, organisatorischen und kommunikativen Aktivitäten geprägt war.

Unser politisches Engagement kann folgendermassen zusammengefasst werden: es wurden Gespräche mit politischen EntscheidungsträgerInnen geführt und Informationen an diese weitergegeben. Wir veröffentlichten Medienmitteilungen und erarbeiteten Vernehmlassungsantworten zu Gesetzesvorlagen, die die SeniorInnen direkt oder indirekt betreffen. Hinzu kamen Stellungnahmen und Resolutionen, die an unseren beiden Delegiertenversammlungen beschlossen wurden.

Organisatorisch haben die Gremien der VASOS aktiv an den Kommissionsarbeiten des Schweizerischen Seniorenrates (SSR) teilgenommen. Dabei ging es um die zukünftige Strategie des SSR und seiner Beziehungen zu den beiden Gründungsmitgliedern und Seniorendachverbänden VASOS und SVS.

Schliesslich haben wir besondere Anstrengungen in der Kommunikation unternommen: wir kommunizieren mittels Newsletter, Social Media, Webseite und haben die «Stimme der Senioren» als gemeinsame Publikation von SSR, VASOS und SVS herausgebracht.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliederorganisationen für ihre Unterstützung und ihr aktives Engagement in den verschiedenen Arbeitsgruppen. Wir hoffen, dass wir 2020 weitere neue Mitgliederorganisationen bei der VASOS begrüssen können. Je zahlreicher wir sind, desto besser können wir den Stimmen der älteren Generation Gehör verschaffen und sie bei den EntscheidungsträgerInnen wirkungsvoll vertreten.

Zum Schluss danken wir unseren VorstandskollegInnen und unserer Sekretärin für deren Engagement bei der VASOS.

Wir nutzen diese Gelegenheit, um allen schöne Festtage und ein glückliches neues Jahr zu wünschen. Und wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit in Dienste der älteren Generation 2020 weiterzuführen.

Bea Heim, Co-Präsidentin                                                      Jacques Morel, Co-Präsident

 

P.S. Das Sekretariat ist wegen Betriebsferien vom 23. Dezember bis 3. Januar geschlossen.

 

 

Newsletter N° 3, décembre 2019

Chères et chers membres et intéressé-e-s,

Nous arrivons au terme d’une année bien remplie. Activités politiques, organisationnelles et de communication ont marqué 2019.

Les activités politiques peuvent se résumer comme suit : discussions avec les décideurs politiques et informations écrites à leur intention, communiqués de presse et prises de positions sur des projets de lois touchant directement ou indirectement les aînés. Sans oublier différentes résolutions prises lors des assemblées des délégués.

Sur le plan organisationnel, nous avons participé activement aux travaux de la commission chargée de définir la stratégie du Conseil Suisse des aînés (CSA) et ses relations avec les deux faîtières.

Et enfin, un effort particulier a été mis sur la communication : newsletter, communiqués de presse, réseaux sociaux, site web et « La voix des séniors », publication commune CSA, FARES et ASA.

Nous tenons ici à remercier les organisations membres pour leur soutien et leur participation active aux différents groupes de travail. Espérons que 2020 nous permettra d’accueillir de nouvelles organisations au sein de la FARES. Plus nous serons nombreux, plus nous pourrons faire entendre la voix des aînés et les représenter efficacement auprès décideurs.

Pour terminer un grand merci à nos collègues du comité pour leur soutien et à notre secrétaire pour son engagement au sein de la FARES.

Nous profitons de ce message pour vous souhaiter de belles fêtes de fin d’année et nous nous réjouissons de poursuivre notre collaboration dans l’intérêt des aînés en 2020.

Bea Heim, co-présidente                                                        Jacques Morel, co-président

 

P.S. Le secrétariat sera fermé du 23 décembre au 3 janvier.

zurück